:::: MENU ::::

Dämpfer/Feder Einstellen (Federwert Tabellen)

Blattfeder

Alle Awesomatix Autos haben die Besonderheit keine normalen Spiralfedern zu haben , sondern besitzen Blattfedern.
Das heißt es gibt für den Awesomatix aktuell nur 2 Federn. Einmal die Harte Standart Feder sowie die Weiche „S“ Feder.
Ein Vorteil davon ist um die Federhärte anzupassen müssen wir sie nicht Tauschen wie bei konventionellen TW Modellen sonden verschieben einfach den Punkt um den sich die Feder biegt. Das ganze beruht auf dem Hebelgesetz.

Rotations Dämpfer

Im gegensatz zu konventionellen TW Modellen haben wir keine Stehenden Öldruckstoßdämpfer , sondern liegende Rotationsdämpfer !  Die erste Version der Dämpfer beruhte auf dem Prinzip der Reibung verschiedener Kartuschen ineinander in deren Zwischenraum Silikonöl war.
Diese Dämpfer waren fest verschlossen und nicht zu Öffnen bzw es ist nicht nötig hier das Öl zu tauschen.
Die neuen Dämpfer D2 arbeiten nach einem anderen Prinzip. Hier wird Öl in 4 Aussparungen durch Rotorblätter verdrängt.
Bei diesen Dämpfern ist es möglich das Dämpferöl zu Tauschen was auch eine weitere Setup Option darstellt.

Jedoch kann weiterhin die Härte der Dämpfung über ein verschieben des Dämpfers verändert werden. Dabei wird wieder auf das Hebelgesetz zurückgegriffen.
D.h. wie bei den Federn auch kann sehr Schnell eine Veränderrung vorgenommen werden ohne Feder bzw. Dämpferöl zu tauschen.

Federnhärte und Dämpfung

Um die Federnhärte zu ändern lösen Sie die Spring Rating Screw (SRS) und nutzen die Fühlermesslehre um den Abstand zum Dämpfergehäuse zu ändern.
Umso näher der Federkeil richtung Fahrzeugmitte bewegt wird umso Weicher wird die Feder.
Folglich umso weiter der Federkeil richtung Dämpfergehäuse geschoben wird , desto härter wird die Feder.

Ebenfalls kann man die Anordnung der SRS Schraube und der RHS die für das einstellen der Fahrzeughöhe benötigt wird tauschen.
Diese zwei möglichen Anordnungen Unterscheidet man in SRS1 und SRS2.
Bei SRS1 ist die Schraube zum einstellen der Fahrzeughöhe auf der äuseren Position , sprich richtung Rad.
Bei SRS2 ist die Schraube zum einstellen der Fahrzeughöhe auf der inneren Position, sprich richtung Fahrzeug mitte.

SRS1 SRS2

SRS1                                                                      SRS2

Um die Härte der Dämpfung zu ändern lösen Sie die Schrauben an der Unterseite des Chassis welche die Dämpfer fixieren und nutzen die Fühlermesslehre um den Abstand zwischen Dämpfer und der Strebe die beide Dämpfer verbindet zu vergrößern bzw zu verkleinern.
Gleiches prinzip wie bei den Federn , je weiter der Dämpfer richtung Fahrzeugmitte geschoben wird , desto Weicher wird die Dämpfung da der Hebel größer wird.

TIP: Um den genaue Werte der Dämpung/Federung zu erhalten können Sie einfach den Setupsheet als PDF öffnen und dort die Milimeterangaben ihrer aktuellen Einstellungen eintragen. Dort wird dann automatisch der gF/mm Wert ermittelt.
Dies ist ebenfalls auf Smartphones möglich auf denen ein PDF Reader installiert werden kann.

Hier nochmals Tabellen bei denen man auch je nach Einstellung die Werte auslesen kann.
Zu beachten ist das in dem Setupsheet des A700 Evo die berechnung der Werte für die Weiche Feder um 20% zu Weich ausfallen.
D.h. der angezeigte gF/mm Wert muss man X1,2 rechnen um den richtigen Wert zu erhalten. Bei den Werten für die Harte Feder passt alles.
In den unten dargestellten Tabellen stimmen die Berechnungen ! Dort muss man nicht mehr multiplizieren.

SRS1 Chart (Soft)
SRS2 Chart (Soft)
SRS1 Chart (Hard)
SRS2 Chart (Hard)

Fahrzeughöhe

Die Fahrzeughöhe ist sehr einfach einzustellen anhand der RHS. Wenn Sie diese weiter hineindrehen erhöhen die die Fahrzeughöhe und andersherum. Es ändert somit die Vorspannung welche dann die Höhe ändert.

Zurück zu Tipps & Tricks